top of page
  • Olli Streicher

Dodge & Burn in Adobe Lightroom - Gastbeitrag von Stephan Hockenmaier



Nachdem Olli Streicher einen tollen Gastbeitrag auf meiner Seite zum Thema Orton-Effekt in Photoshop geschrieben hat, freue ich mich sehr die Gelegenheit zu bekommen, ebenfalls einen Blogbeitrag auf seiner Seite schreiben zu dürfen.

In diesem Beitrag geht es um Dodge & Burn in der Landschaftsfotografie und wie du diese Technik auf deinen Landschaftsbildern mit Lightroom anwenden kannst.


Inhalt:




Was ist Dodge & Burn?

Dodge & Burn (Abwedeln und Nachbelichten) ist eine Technik in der man gezielt Bereiche aufhellen oder abdunkeln kann. Die Technik ist wohl eine der bekanntesten Retusche Techniken und wurde bereits in der analogen Fotografie, bei der Nachbearbeitung in der Dunkelkammer, angewendet.

Die Technik findet vor allem in der Portrait- und Landschaftsfotografie seine Anwendung. Meistens wird dafür Photoshop verwendet. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen wie du die Technik auch in Lightroom auf deine Landschaftsbilder anwenden kannst.

Anwendungen der Dodge & Burn Technik auf Landschaftsbilder

Objekte in der Landschaft modellieren

Die Dodge & Burn Technik wird immer wieder gerne eingesetzt zum Modellieren der Gesichtspartien bei einem Portrait. Aber auch in der Landschaft kann man diese Technik zum Modellieren von Objekten in der Landschaft verwenden. Diese Objekte werden dadurch betont und wirken plastischer.

Am besten lässt sich dies an einem Kreis erklären:

Der Kreis wirkt flach. Durch gezieltes Aufhellen (Abwedeln) und Abdunkeln (Nachbelichten) bekommt der Kreis die Form einer Kugel und wirkt plastischer.







Wie kann man dies nun in Landschaftsbilder nutzen?


Zum Beispiel kann man dadurch Objekte im Vordergrund der Landschaft betonen.

Im Beispielbild unten habe ich die Wurzel im Vordergrund durch gezieltes bearbeiten der hellen und dunklen Bereiche modelliert. Die Wurzel wirkt dadurch plastischer, ein geeignetes Objekt dafür.


Baumwurzel in der surrealen Landschaft am abgelassenen Forggensee in Füssen



Welches Werkzeug eignet sich dafür und wie geht man dabei vor?


Der Pinsel ist das Mittel der Wahl, wenn gezielt Bereiche abgedunkelt oder aufgehellt werden sollen.

Klicke auf das Masken Symbol im Entwickeln Modul von Lightroom -> Neue Maske erstellen -> Pinsel. Eine neue Maske wird erstellt. Alternativ kannst du der Maske einen Namen geben, z.B. Aufhellen.

Stelle danach die Belichtung > 0 und pinsele über die helleren Bereiche der Wurzel um diese noch mehr aufzuhellen. Die nachfolgende Abbildung zeigt die Maske mit den Pinselstrichen.


Maske aufhellen


Die gleiche Vorgehensweise dann beim abdunkeln der dunklen Bereiche mit einer neuen Maske und einstellen der Belichtung < 0.


Maske abdunkeln


Welchen Wert die Belichtung haben soll ist von Bild zu Bild unterschiedlich und kann pauschal nicht beantwortet werden. Im Beispielbild wurde die Belichtung für die hellen Bereiche mit einem geringen Wert von +17 eingepinselt da diese schon durch die Sonne sehr intensiv waren.

Passe einfach nach auftragen der Maske den Regler für ein stimmiges Ergebnis an. Wie immer gilt, bei den Einstellungen nicht zu übertreiben.

Desweitern wurden ein paar helle Bereiche abgedunkelt um somit das Licht auf der Wurzel anzupassen.

Mit der Einstellung Fluss beim Pinsel kannst du außerdem die Helligkeit oder Abdunklung gezielt in der Stärke auftragen.



Lichtstimmung in Landschaftsbilder verstärken oder anpassen


Ein weiterer Anwendungsfall wäre mit gezielten aufhellen der Lichter und abdunkeln der Schatten, oder auch umgekehrt je nach gewünschtem Ergebnis, die Lichtstimmung in Landschaftsbildern zu verstärken oder anzupassen. Landschaften mit Licht- und Schattenspiel eignen sich hervorragend für diese Technik.

Das untere Allgäu Panorama ist ein gutes Beispiel dafür.


Allgäu Panorama


Die Sonne stand schon ziemlich tief und zauberte schöne Lichtspots in die Landschaft.

Diese wurden gezielt aufgehellt und die schattigen Bereiche abgedunkelt und somit das Licht- und Schattenspiel verstärkt. Hier eignet sich hervorragend der Radialfilter.

Die Belichtung wurde hier ganz leicht angehoben und die Lichter verstärkt. Der Vorteil gegenüber der Belichtung ist, wie der Name schon sagt, dass nur die Lichter verstärkt werden und eine gezielte Aufhellung dieser möglich ist.


Maske aufhellen


Die Abdunklung der schattigen Bereiche wurde her mit dem Tiefen Regler durchgeführt. Das hat den Vorteil das eventuell helle Bereiche die in der Auswahl des Radialfilter sind nicht abgedunkelt werden.


Maske abdunkeln



Fazit

Mit der Dodge & Burn Technik kann man in der Landschaft gezielt die Lichtstimmung verstärken oder auch verändern und Objekte plastischer wirken lassen. Wie bei fast allen Techniken gilt auch hier diese mit Bedacht und nicht zu stark anzuwenden, außer man möchte einen besonderen Effekt erreichen. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Ausprobieren der Technik auf deinen Landschaftsbildern.

Liebe Grüße

Stephan Hockenmaier




107 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page